Gabriela Walter

Klang und Wort - Süsser die Glocken nie klingen

Klang und Wort (Foto: Gabriela Walter)
Originalmusik und Arrangements für englische Handglocken

Thurgauer Handglocken-Ensemble
Matthias Blumer
Monica Calonder
Sereina Frangi
Isabelle Svabenik-Keller

Sylvia Walter, Texte

Handglocken finden sich in allen Kulturen der Menschheit. Sie werden im Alten Testament (Exodus) als Teil des hebräischen Gottesdienstes und in den Psalmen als «Zimbeln»erwähnt.
Zurzeit gibt es auf der ganzen Welt tausende von Handbellchoirs (Handglockenchören). Gespielt wird mit 73 Handglocken, die eine erstaunliche Zahl von Spieleffekten ermöglichen. Während die
kleinste Glocke nur wenige Gramm wiegt, erreicht die grösste den Umfang einer kleineren Kirchenglocke. Sie kann nur noch unter Aufbietung aller Kräfte von Hand geschwungen werden. Gerade auch Kinder vermögen einem Handglockenkonzert fasziniert zu folgen, weshalb als fester
Bestandteil des Konzertes eine Mitmachgelegenheit für sie vorgesehen ist, das sogenannte Handglockenklavier.

Dauer ca. 1 Stunde
Eintritt frei, Kollekte
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch