Bettina Bart

Kolibri-Tag vom 2. Juni 2018

Bild nicht vorhanden gross <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Werner&nbsp;N&auml;f)</span>: Systembild

Wa isch jetz eigentli a Pfingschte passirt?
David Leutenegger
«Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.» Matthäus 18:20

Am Samstag, den 2. Juni 2018, trafen sich 10 Kolibrikinder und 4 Zäment-LeiterInnen zu einem Kolibri-Tag. Als Anfang des Tages hörten sie die Pfingstgeschichte in einer Kinderbuchversion. Danach machten wir den Wind zum Thema des Tages, da er in der Pfingstgeschichte eine wichtige Rolle spielt.
Nach der Geschichte durften die Kinder basteln und zwar ein Windspiel mit irgendeinem Symbol im Zentrum, das ihnen wichtig ist oder Spass macht. Es gab Kinder, die Blumen, Sonne, Mond oder Sterne ausschnitten, wiederum andere entschieden sich für einen Traktor. Die Kreativität und Resultate der Kinder war verblüffend wie auch sehr schön.
Da das Basteln ziemlich viel Zeit beanspruchte, spielten wir noch ein Runde 15,14... (Ein Versteckspiel mit viel Action und Gerenne). Danach gab es ein leckeres Mittagessen, welches grossen Anklang fand bei den hungrigen Mäulern.
Nach dem Mittagessen gab es eine weitere Geschichte zum Thema «Pfingsten» und nach der Geschichte durften die Kinder backen, was für ein Highlight! Die Form des Gebäcks war eine Taube, da Tauben auch etwas mit Wind zu tun haben und somit perfekt zu unserem heutigen Thema passten.
Zu guter Letzt nutzten wir das schöne Wetter und stellten den Kindern draussen verschiedene Spielmöglichkeiten zur Verfügung. Am beliebtesten waren die Seifenblasen, was wohl auch jeder verstehen kann.
Und so ging den ein schöner Tag mit den Kolibrikindern zu Ende. Lange müssen wir nicht mehr warten und das Kolibriweekend steht vor der Türe! Wir freuen uns bereits sehr darauf – ihr euch auch?
Bereitgestellt: 24.06.2018      
aktualisiert mit kirchenweb.ch