Tim Bucher

Ein Stück Garten Eden

3004_1_WieseUhwiesen_jbe (Foto: Tim Bucher)

Ein Stück Garten Eden beim Rheinfall
Die Aufwertung der Kirchenwiese hinter dem BZM konnte endlich gestartet werden. Von der Hummel bis zur Seniorin ist für jeden was dabei.
Tim Bucher,
Im Frühling 2019 startete die Kommission rund um Amelie Denz, Pablo Riera, Ueli Dolder, Bettina Bart, Siegfried Arends und meiner Wenigkeit mit der Planung zur Neugestaltung der Kirchenwiese hinter dem BZM. Es zeigte sich schnell, dass die baurechtlichen Vorgaben aufgrund der Schutzzone hoch waren. So wurden leider ein paar unserer Ideen verunmöglicht, die wichtigen Komponenten konnten glücklicherweise aufgenommen werden. Die Kommission hat sich bewusst dazu entschieden, neben einer Aufwertung für die Gemeindemitglieder auch eine ökologische Aufwertung in Angriff zu nehmen. So entsteht im hinteren Teil der Wiese ein sogenannter Diversitätsstreifen mit Stein- und Asthaufen, welche Zuflucht für Wildbienen und Reptilien bieten. Eine neue Blumenwiese wird Insekten und Bienen erfreuen und neben dem Kiesweg wachsen einheimische Sträucher. In der Nähe des BZM werden uns weitere Obstbäume mit Früchten beschenken und an heissen Sommertagen Schatten spenden. Aber auch die Kirchgemeindemitglieder wurden nicht vergessen. Während für die Kinder eine Spielwiese zur Verfügung steht, erfreuen sich Eltern und Grosseltern an den neuen Sitzgelegenheiten. Der erste Outdoor-Kirchenkaffe wird bereits mit Freude erwartet. Eine Grillstelle rundet das ganze Projekt ab und wird sicher jung bis alt erfreuen. Wir freuen uns darauf, euch das erste Mal auf unserer neuen Wiese zu begrüssen. Ein besonderer Dank gilt allen Beteiligten, besonders den Kommissionsmitgliedern und Ernst Roth für die Ausarbeitung sowie Markus Greutmann, Ernst Fürst und dem Grünwerk-Team für die Gartenarbeit. Bis bald im Garten Eden des Weinlands.
Bereitgestellt: 30.05.2021      
aktualisiert mit kirchenweb.ch