Siegfried Arends

Mutige Kinder zurück vom Kinderlager

IMG_350911<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kircheamrheinfall.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>156</div><div class='bid' style='display:none;'>2331</div><div class='usr' style='display:none;'>42</div>

„Es braucht Mut, eine Woche lang ohne Eltern zu sein“, das fanden jedenfalls die Kinder, die am diesjährigen Kinderlager unserer Kirchgemeinde teilnahmen. Ihre Mutproben bestanden haben sie alle.
18 Kinder im Alter von sieben bis dreizehn Jahren hatten genügend Mut, um die erste Ferienwoche fern von Zuhause im Lagerhaus Kännelalp im Glarnerland zu verbringen. Sie kehrten nach einer gelungenen Lagerwoche offensichtlich noch mutiger zurück. Kein Wunder, stand das Lager doch unter dem Motto „Mut tut gut“.
Das Programm der Woche war gefüllt mit biblischen und anderen Mutgeschichten, mit mutmachenden Liedern, mit Mutproben und kreativen Unternehmungen. So wurden lustige Mutmacher aus Ton in die Landschaft gesetzt, Kräutersalz hergestellt und Lampions gebastelt. Auch das Sitzen am Lagerfeuer, eine Nachtwanderung, das Milchholen auf der Alp und der Blick in angriffslustige Kuhaugen gehörten zum Porgramm. Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch von zwei wuscheligen Schlittenhunden mit grossem Jööh-Effekt. Die Streicheleinheiten für die beiden Vierbeiner dürften das Jahrespensum an Zuwendung bei weitem überstiegen haben.
Bei der sechsstündigen Wanderung durch die Glarner Bergwelt bewiesen die kleinsten Wanderer nicht nur besonders viel Mut, sondern auch so viel Durchhaltevermögen, dass sich die Murmeltiere und Gämsen vor Verwunderung die Augen gerieben haben dürften. Die sieben Erwachsenen aus dem Team unter der Leitung von Pfarrerin Irmgard Keltsch und Pfarrer Siegfried Arends kamen jedenfalls nicht aus dem Staunen heraus.
Der Eintrag im Gipfelbuch auf dem 2300 Meter hohen Schild fasst die Woche nochmals zusammen: «Mut tut gut!» Und: ein Kinderlager tut gut. Dass das nächste Lager erst wieder in einem Jahr stattfindet, ist allerdings keine Mut-, sondern eher eine Geduldsprobe für alle, die dabei waren und sich auf die nächste Lagerwoche freuen. Das Kinderlager 2020 findet voraussichtlich in der zweiten Sommerferienwoche statt (19.-25. Juli).
Ein besonderer Dank gilt dem Leitungsteam: Susanne Roth, Gabriela Walter und Midia Sheiko (Küche), David Leutenegger und Joel Wirth (Jungleiter), Irmgard Keltsch und Siegfried Arends (Gesamtleitung)
Bereitgestellt: 23.07.2019     Besuche: 28 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch