Siegfried Arends

Konftag in Schaffhausen: "Ich glaube..." - an was denn eigentlich?

DSC03735<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kircheamrheinfall.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>85</div><div class='bid' style='display:none;'>1698</div><div class='usr' style='display:none;'>42</div>

16 Konfirmandinnen und Konfirmanden nahmen am kantonalen Konfirmandentag in Schaffhausen teil und beschäftigten sich mit ihrem Glauben. Eine Herausforderung.
Beat Frevel, Buchberg
Am 22. September fand ein kantonaler Konftag in der Zwinglikirche Schaffhausen statt. Fünfzig Konfirmandinnen und Konfirmanden aus den Kirchgemeinden Beringen, Trasadingen-Osterfingen-Wilchingen, Laufen am Rheinfall, Neunkirch, Schaffhausen-Zwingli und Buchberg-Rüdlingen liessen sich zusammen mit ihren Pfarrpersonen und Teamleitern auf das Thema des Glaubensbekenntnisses ein.

Anhand eines Handouts erfuhren die Jugendlichen, wie gläubig sie sind, tauschten sich darüber aus, woran sie ihr Herz hängen, loteten ihren Glauben an sich und an andere aus und kamen schlussendlich zur Frage, an was sie als Christ und Christin glauben oder nicht.

Das sei hier nicht verschwiegen: Da kamen verschiedene Antworten und spannend war es, die vielen Glaubensmeinungen der jungen Leute in ihrer ganzen Ungefährheit zu hören. Sie werden sich im Lauf des Konfjahrs und darüber hinaus weiterhin damit beschäftigen.
Bereitgestellt: 27.09.2018     Besuche: 18 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch